Dirty Fasting
William Read - Ernährungsberater
William kommt aus Kanada und ist ein leidenschaftlicher Ern√§hrungs- und Wellness-Autor. William wei√ü, dass das Thema Wellness noch immer nicht gut verstanden wird. Sein Ziel ist es daher, Menschen aufzukl√§ren und ihnen beizubringen, wie sie ges√ľnder und gl√ľcklicher in ihrem K√∂rper leben k√∂nnen.
14.11.2023

Was ist Dirty Fasting und welche Vorteile hat es?

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Funktioniert Dirty Fasting und warum ist es so beliebt?

Dirty Fasting ist kein neues Konzept. Es existiert seit Jahrzehnten, war jedoch bis vor Kurzem nicht besonders beliebt. Die Popularität des Dirty Fasting hat in den letzten Jahren zugenommen, da es im Vergleich zu anderen Formen des intermittierenden Fastens einfach und unkompliziert ist.

Es beinhaltet das Konsumieren von nur Wasser und Salz f√ľr eine gewisse Zeit. Es ist nicht so streng wie andere Formen des intermittierenden Fastens und erfordert nicht, dass Teilnehmer sich f√ľr lange Zeitr√§ume vom Essen enthalten.

Die Idee hinter dem Dirty Fasting ist, dass man Gewicht verlieren und seinen K√∂rper entgiften kann, indem man f√ľr einige Tage oder Wochen auf Nahrung verzichtet.

Es gibt viele verschiedene Versionen dieser Di√§t, und es ist schwer zu sagen, welche die beste ist. Einige Menschen praktizieren sie jeden zweiten Tag, w√§hrend andere bis zu drei Wochen am St√ľck fasten.

Es gibt viele Vorteile des Dirty Fastings, darunter mentale Klarheit, Gewichtsverlust, verbesserte Stimmung und gesteigerte Energielevels. Es ist jedoch unklar, ob das Dirty Fasten tatsächlich funktioniert, da es keine klinischen Studien zu dieser Methodik gibt.

Dirty Fasting

Ist Dirty Fasting effektiv zur Gewichtsreduktion: 5 nachgewiesene Gr√ľnde

Dirty Fasting ist eine Ernährungsmethode, die den Körper von der Verdauung entlastet. Sie kann eine großartige Möglichkeit sein, Gewicht zu verlieren und es zu halten, da der Stoffwechsel des Körpers nicht durch die Aufnahme von Nahrung verlangsamt wird. Mit intermittierendem Fasten können Sie essen, was Sie möchten, und trotzdem Gewicht verlieren.

Dirty Fasting ist nicht f√ľr jeden geeignet, da es einige Risiken mit sich bringt. Wenn Sie beispielsweise Diabetiker oder schwanger sind, ist diese Art des Fastens m√∂glicherweise nicht sicher f√ľr Sie. Dar√ľber hinaus k√∂nnte das Dirty Fasting f√ľr Sie nicht funktionieren, wenn Sie Sportler sind oder einen Schreibtischjob haben, bei dem Ihre Aktivit√§t eingeschr√§nkt ist.

Wir werden die 5 wichtigsten Gr√ľnde erkunden, warum Dirty Fasting zur Gewichtsreduktion effektiv sein k√∂nnte. Dirty Fasting:

  1. fördert die Ketose.
  2. kann Ihnen beim Abnehmen helfen, indem es Hunger reduziert.
  3. kann das Risiko von Diabetes und Herzerkrankungen reduzieren.
  4. kann Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten und Ihren Stoffwechsel aktiv zu halten.
  5. ist eine effektive Methode, um Ihren Körper zu entgiften.

Lesen Sie auch ‚Äď Trockenfasten: Vorteile, Regeln und Etappen

Wie fördert Dirty Fasten die Autophagie in Ihrem Körper?

Die Vorteile des intermittierenden Fastens sind gut dokumentiert. Es wurde nachgewiesen, dass es das Krebs-, Herzerkrankungs- und Diabetesrisiko reduziert. Aber wie funktioniert es?

Dirty Fasting ist intermittierendes Fasten, bei dem Sie f√ľr eine bestimmte Zeit kein Wasser trinken und nur Kaffee oder schwarzen Tee konsumieren. Es f√∂rdert die Autophagie, indem es gerade so gen√ľgend Kalorien liefert, um den K√∂rper funktionsf√§hig zu halten, aber nicht genug, um die Autophagie zu stoppen.

Autophagie ist der Prozess, bei dem Zellen ihre eigenen Abfallprodukte und defekten Teile beseitigen, wie verstopfte Arterien oder alte Zellen. Die Art und Weise, wie Autophagie funktioniert, besteht darin, dass diese Teile in kleinere St√ľcke zerlegt werden, die f√ľr Energie verwendet oder wiederverwendet werden k√∂nnen, um neue Teile herzustellen.

Diese Art des Fastens zwingt Ihren K√∂rper in den Autophagie-Modus, um seine eigenen Abfallprodukte zu beseitigen, die sonst ausgesp√ľlt worden w√§ren, wenn Sie Wasser trinken.

Die Vorteile des Dirty Fastings: Schritt-f√ľr-Schritt-Erkl√§rung

Schritt 1: Dirty Fasting hilft Ihrem Körper, sich zu entgiften und Ihre Zellen zu reinigen.

Das Hauptziel des Fastens besteht darin, Ihrem Körper eine Pause von der Verdauung von Nahrung zu geben und sich stattdessen auf Heilung, Reparatur und Reinigung Ihrer Zellen zu konzentrieren.

Beim Dirty Fasting geht es nicht darum, √ľber einen l√§ngeren Zeitraum zu hungern. Stattdessen essen Sie f√ľr kurze Zeit sehr wenig, normalerweise morgens. Auf diese Weise kann Ihr K√∂rper Toxine und Abfallprodukte effizienter loswerden, und Sie m√ľssen keine Hungergef√ľhle oder Gel√ľste durchmachen.

Schritt 2: Dirty Fasting kann beim Abnehmen helfen.

Beim Dirty Fasting geht es nicht nur darum, auf Nahrung zu verzichten, sondern auch darum, was Sie essen. Es ist eine Möglichkeit, Ihr Verdauungssystem von der ständigen Verarbeitung von Nahrung zu entlasten und es stattdessen auf Heilung und Reparatur zu fokussieren.

Einige Erfolgsgeschichten des Dirty Fastings belegen, dass es eine schnellere Art ist, Gewicht zu verlieren als andere Arten des Fastens, da sie in ihrem begrenzten Zeitraum mehr Kalorien essen k√∂nnen. Diese Methode ist jedoch nicht f√ľr jeden geeignet und sollte unter √§rztlicher Aufsicht durchgef√ľhrt werden, wenn Sie eine Vorerkrankung haben oder Medikamente einnehmen.

Schritt 3: Dirty Fasting kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, ohne auf die Lebensmittel, die Sie lieben, verzichten zu m√ľssen und dennoch gesund zu bleiben.

Diese Art der Ernährung hilft beim Abnehmen, weil sie Ihren Körper in die Ketose zwingt, was bedeutet, dass Ihr Körper statt Kohlenhydraten oder Zucker Fettreserven als Brennstoff verwendet. Dadurch werden Kalorien schneller verbrannt als bei einer normalen Ernährung, sodass es eine der besten Möglichkeiten ist, Gewicht zu verlieren, ohne auf Essen zu verzichten.

Schritt 4: Dirty Fasting kann das Krebsrisiko und andere chronische Erkrankungen reduzieren.

Einige Studien haben gezeigt, dass es das Krebsrisiko und andere chronische Erkrankungen reduzieren kann. Zum Beispiel zeigte eine Studie, dass diese Art des intermittierenden Fastens das Wachstum von Prostatakrebstumoren bei Mäusen reduzierte. Eine andere Studie ergab, dass das Fasten an jedem zweiten Tag das Brustkrebsrisiko bei Frauen mit BRCA1- oder BRCA2-Genmutationen reduzierte.

Schritt 5: Dirty Fasting ist gut f√ľr Ihr Herz.

Es konnte nachgewiesen werden, dass Dirty Fasting eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen hat, wie Gewichtsverlust, Senkung des Cholesterinspiegels und Reduzierung des Risikos von Herzerkrankungen.

Der Hauptgrund daf√ľr ist, dass das Dirty Intermittent Fasting dazu beitragen kann, den Cholesterinspiegel zu regulieren. Wenn wir fasten, wandelt unsere Leber gespeicherte Fette in Ketone um. Diese sind bekannt daf√ľr, dass sie den Cholesterinspiegel regulieren k√∂nnen und das Risiko von Herzerkrankungen reduzieren.

Dirty Fasting hilft auch bei der Regulation des Blutzuckerspiegels sowie der Insulinsensitivität, was dazu beitragen kann, Typ-2-Diabetes und andere Stoffwechselstörungen zu verhindern, die mit Insulinresistenz zusammenhängen.

Schritt 6: Dirty Fasting kann die psychische Gesundheit verbessern.

Diry Fasting kann eine großartige Möglichkeit sein, die psychische Gesundheit zu verbessern, da es eine Form der Stressbewältigung ist und Menschen dabei helfen kann, nachts besser zu schlafen.

Eine Studie der University of Southern California ergab, dass bereits 12 Stunden Fasten die Entz√ľndung im K√∂rper um fast 50% reduzierte. Die Reduzierung von Entz√ľndungen ist entscheidend f√ľr die psychische Gesundheit, da Entz√ľndungen mit Erkrankungen wie Depressionen, Angstzust√§nden und Alzheimer in Verbindung gebracht wurden.

Schritt 7: Dirty Fasting hilft der Gehirngesundheit.

Dirty Fasting tr√§gt zur Gesundheit des Gehirns bei, indem es die Ketone im Blut erh√∂ht, was den Zellen im Gehirn mehr Energie liefert und sie vor oxidativem Schaden durch freie Radikale und Giftstoffe in unserer Umwelt sch√ľtzt.

Au√üerdem kann es die Gehirngesundheit f√∂rdern, indem es die Neurogenese aktiviert, das Wachstum neuer Neuronen. Dieser Prozess wird w√§hrend Phasen niedriger Glukose und hoher Ketone stimuliert. Das Fasten hat gezeigt, dass es den Wachstumsfaktor BDNF – ein Protein, das Gehirnzellen sch√ľtzt und gesunde Gehirnfunktion unterst√ľtzt – erh√∂ht.

Die Vor- und Nachteile des Dirty Fastings gegen√ľber dem herk√∂mmlichen Fasten

Jeden Tag sind wir Toxinen ausgesetzt, die sich in unserem K√∂rper ansammeln k√∂nnen. Durch Fasten k√∂nnen wir die Exposition gegen√ľber diesen Toxinen reduzieren und einen gesunden Lebensstil f√∂rdern. Es gibt zwei Arten des Fastens: Dirty und herk√∂mmlich.

Die Vorteile des Dirty Fastings sind, dass es f√ľr Menschen, die nicht viel Zeit oder Selbstdisziplin haben, leichter durchzuf√ľhren ist, da sie nur auf das Trinken von Wasser, aber nicht auf den Verzehr von Lebensmitteln, verzichten m√ľssen. Die Nachteile sind, dass Sie nach einigen Tagen ohne Wasseraufnahme m√∂glicherweise an Gewicht zunehmen oder sich dehydriert f√ľhlen k√∂nnten, wenn Sie bei Ihrer Ern√§hrung nicht vorsichtig sind.

Beim herk√∂mmlichen Fasten ist von Vorteil, dass es das Gewicht reduziert, den Stoffwechsel verbessert, den K√∂rper entgiftet, den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senkt, die Immunit√§t steigert, Akne kl√§rt und Entz√ľndungen reduziert. Die Nachteile sind, dass es Selbstdisziplin erfordert und mehr Zeit f√ľr die Vorbereitung ben√∂tigt als Dirty Fasting.

Was ist herkömmliches Fasten?

Dabei handelt es sich um einen Diättrend, der in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat. Herkömmliches Fasten ist eine Form des intermittierenden Fastens, bei der nur Wasser und Kräutertees konsumiert werden, während feste Lebensmittel vermieden werden.

Es handelt sich nicht um eine herk√∂mmliche Di√§t, da es keine spezifischen Lebensmittel gibt, die Sie w√§hrend des sauberen Fastens essen oder meiden m√ľssen. Stattdessen handelt es sich um eine Ern√§hrungsweise, die Qualit√§t vor Quantit√§t betont und Menschen dazu ermutigt, ihre Lieblingsnahrungsmittel zu genie√üen, ohne sich schuldig zu f√ľhlen.

Herkömmliches Fasten funktioniert, indem Toxine aus dem Körper beseitigt und die Verdauung verbessert wird.. Es kann auch beim Abnehmen helfen.

Regeln f√ľr Dirty Fasting ‚Äď Wie man richtig anf√§ngt

Es gibt keine spezifischen Richtlinien daf√ľr, wie lange jemand Dirty Fasting betreiben sollte, aber einige Menschen entscheiden sich daf√ľr, es bis zu zehn Tage am St√ľck zu tun.

Die anderen Regeln f√ľr Dirty Fasting sind einfach:

  • Essen Sie, was immer Sie m√∂chten, aber trinken Sie kein Wasser.
  • Trinken Sie andere Fl√ľssigkeiten wie Kaffee oder Tee, aber vermeiden Sie alles, was Kalorien enth√§lt.

Um mit dem Dirty Fasting zu beginnen, ist es wichtig, Ihren K√∂rper zuerst zu reinigen, indem Sie eine oder zwei Wochen lang Wasser trinken und Zucker sowie Koffein ausschneiden. Anschlie√üend k√∂nnen Sie ges√ľndere Lebensmittel wie Gem√ľse und Protein zu sich nehmen.

Eine andere Möglichkeit, mit dem Dirty Fasting zu beginnen, besteht darin, die Master Cleanse-Diät zu nutzen. Dabei trinken Sie zehn Tage lang nur eine Mischung aus Zitronensaft, Ahornsirup, Cayennepfeffer und Wasser. Diese Diät wird Ihnen helfen, Ihren Körper zu entgiften und gleichzeitig Gewicht zu verlieren.

Dirty Fasting

So machen Sie Dirty Fasting richtig

Menschen, die Dirty Fasting betreiben, sind nicht verpflichtet, bestimmte Lebensmittel zu essen oder Beschr√§nkungen dar√ľber zu beachten, was sie konsumieren k√∂nnen. Sie m√ľssen lediglich sicherstellen, dass sie an ihrem einen Tag ohne Essen allein nicht mehr als 500 Kalorien zu sich nehmen.

Das Ziel beim Dirty Fasting ist es, alle Kalorien in einem kleinen Zeitfenster zu konsumieren, normalerweise innerhalb . Es ist f√ľr diejenigen gedacht, die eine intensivere Entgiftung suchen, damit sie kontrollieren k√∂nnen, wie viele Kalorien w√§hrend des Dirty Fastings verbrannt werden.

Die gebr√§uchlichste Methode dazu besteht darin, nur Wasser und schwarzen Kaffee zu trinken, was Ihnen die notwendige Energie w√§hrend des Fastens liefert. Wenn gew√ľnscht, k√∂nnen Sie auch gr√ľnen Tee, Kr√§utertees und Knochenbr√ľhe trinken.

Es wird nicht empfohlen f√ľr Menschen mit einer Vorgeschichte von Essst√∂rungen oder f√ľr Personen, bei denen eine Essst√∂rung diagnostiziert wurde.

Liste der Getr√§nke, die f√ľr Dirty Fasting geeignet sind

Eine Reinigung, die w√§hrend des DF verwendet wird, ist ein Entgiftungsprozess, der intern und extern durchgef√ľhrt werden kann. Sie kann auf zwei Arten durchgef√ľhrt werden: durch Fasten oder durch den Konsum bestimmter Getr√§nke. Der Fastenteil der Reinigung besteht darin, f√ľr eine bestimmte Zeit keine Nahrung zu essen, normalerweise 12-48 Stunden. Die Getr√§nke sind in der Regel Fl√ľssigkeiten, die w√§hrend des Fastens konsumiert werden, wie Wasser und Saft.

Liste der f√ľr das Dirty Fasting geeigneten Getr√§nke:

  • Wasser
  • Kokosnusswasser
  • Aloe-Vera-Saft
  • Gurkenwasser
  • Zitronenwasser
  • Gr√ľner Tee
  • Schwarzer Kaffee
  • Frische Fruchts√§fte
  • Apfelessig mit Zitrone

Liste der Lebensmittel, die nicht f√ľr das Dirty Fasting geeignet sind

Dabei handelt es sich um Lebensmittel, die Sie w√§hrend des Fastens meiden sollten, wenn Sie auf den nat√ľrlichen Entgiftungsprozess des K√∂rpers vertrauen. Beim Dirty Fasting essen Sie ungesunde oder verarbeitete Lebensmittel w√§hrend Ihrer Fastenzeit, was dazu f√ľhren kann, dass sich Toxine im K√∂rper ansammeln und die Leber daran hindern, ihre Aufgabe zu erf√ľllen.

Dieses Fasten beinhaltet nicht den Verzehr von gekochten oder verarbeiteten Lebensmitteln. Im Folgenden finden Sie eine Liste der verbotenen Lebensmittel während Dirty Fasting:

  • Gem√ľse und Fr√ľchte (frisch oder roh)
  • Unverarbeitete Fleischwaren wie Speck, W√ľrste und Schinken (ohne zugesetzte Konservierungsstoffe)
  • Eier (ohne zugesetzte Konservierungsstoffe)
  • Butter, saure Sahne und Mayonnaise (ohne zugesetzte Konservierungsstoffe)
  • K√§se

Tipps f√ľrs Dirty Fasting, die Sie kennen sollten

Tipps f√ľrs Dirty Fasting:

  1. Essen Sie mindestens 12 Stunden lang nichts, bevor Sie mit dem Dirty Fasting beginnen. Dadurch kann Ihr Körper damit beginnen, Fett zu verbrennen.
  2. Vermeiden Sie das Essen f√ľr einen Tag vollst√§ndig oder essen Sie nur rohe Lebensmittel.
  3. Fasten Sie drei Tage lang und essen Sie dann drei Tage lang gesund.
  4. Essen Sie nur eine Mahlzeit pro Tag und fasten Sie den Rest der Zeit.
  5. Am ersten Tag des Fastens sollten Sie viel Wasser, Kaffee und Tee mit Zitrone und Apfelessig trinken, um Ihr System zu reinigen.
  6. Trinken Sie während des Fastens reichlich kalorienfreie Getränke wie Kräutertees.
  7. √úberspringen Sie nicht das Fr√ľhst√ľck, da dieses Ihren K√∂rper erschwert, Fett zu verbrennen.

Fazit: Die beste Art, Gewicht mit Dirty Fasting zu verlieren

Beim Dirty Fasting geht es nicht nur darum, auf Essen zu verzichten. Entscheidend ist auch, sich von allem zu trennen, was Sie von Ihrem Ziel ablenken könnte.

Es gibt viele Vorteile des Fastens, die Sie kennen sollten, bevor Sie es ausprobieren:

  • Das Fasten hilft beim Abnehmen, weil Ihr K√∂rper gespeichertes Fett anstelle von Kohlenhydraten oder Zucker als Brennstoff verwendet.
  • Es kann bei Allergien helfen, da der K√∂rper aufgrund des Mangels an Nahrungsaufnahme weniger entz√ľndet sein wird.
  • Ihr Immunsystem wird st√§rker sein, da Ihr K√∂rper mehr Zeit hat, sich zu heilen und Krankheiten ohne die Belastung der Verdauung von Nahrung abzuwehren.
  • Sie werden sich besser f√ľhlen und mehr Energie haben.

Dies ist nicht das erste Mal in der Geschichte, dass Menschen aus Gewichtsverlustgr√ľnden fasten, aber dieser neue Trend hat einige interessante neue Aspekte. Manche machen es als Entgiftung, w√§hrend andere es tun, um ihren Stoffwechsel auf das Grundniveau zur√ľckzubringen. Aus welchem Grund auch immer, es ist es wert, Fasten in Betracht zu ziehen, wenn Sie Gewicht verlieren und ges√ľnder werden m√∂chten.